Skip Navigation

5 Gründe, warum ein Treppenlift Ihr Leben erleichtert

Leichtigkeit leben – mit einem Lifter vom Anbieter thyssenkrupp Encasa

Ein aus Stufen bestehender Auf- bzw. Abgang zur Überwindung von Höhenunterschieden: eine simple Definition für einen Gegenstand, dem insbesondere im Alter eine weitaus größere Bedeutung zukommt. Denn wenn jede Stufe zur Herausforderung wird, dann ist eine Treppe viel mehr als ein praktisches Verbindungselement zwischen zwei Etagen. Die Treppe wird zum Sinnbild der eigenen Flexibilität, zur Richterin über Abhängigkeit oder Unabhängigkeit. Ein Treppenlift kann hier Abhilfe schaffen und ihrer Treppe kommt wieder die ursprüngliche Bedeutung zu, denn Sie gelangen unbeschwert von einer in die nächste Etage. Widergewonnene Mobilität ist aber nicht der einzige Grund, der für einen Treppenlift spricht. Überzeugen Sie sich hier selbst, inwiefern ein Treppenlift Ihr Leben erleichtert.

Argument 1: Erhalt des Selbstwertgefühls

Ein Leben lang waren Sie unabhängig, mussten niemanden um Hilfe bitten. Die Treppenstufen in Ihrem Haus haben Sie beschwingt gemeistert. Treppauf, treppab haben Sie die Stufen mehrmals täglich mühelos gemeistert. Ganz gleich, wie oft Sie vom Keller ins Obergeschoss und zurück gespurtet sind. Mittlerweile fällt Ihnen das Treppensteigen sehr viel schwerer. Jeder Tritt schmerzt. Bevor Sie in den Keller gehen, überlegen Sie genau, was Sie auf dem Weg noch mitnehmen könnten. Wenn Sie etwas vergessen haben, arrangieren Sie sich mit der Situation, weil Sie niemanden zur Last fallen wollen und nicht ständig um Hilfe bitten mögen. Ihr Leben fühlt sich dadurch einfach nicht mehr so an wie früher. Mit einem Treppenlift erreichen Sie problemlos alle Etagen in Ihrem Haus und zwar ohne fremde Hilfe. Anstatt ständig jemanden um Unterstützung bitten zu müssen, können Sie Ihr Leben wieder selbst in die Hand nehmen und sich frei und unabhängig bewegen. Damit trägt ein Treppenlift ganz entscheidend zum Erhalt des Selbstwertgefühles bei.

Argument 2: Mobilität im gewohnten Umfeld

Mit Ihrem Zuhause verbindet Sie etwas ganz Besonderes. Es ist eine Konstante in Ihrem Leben, an die Sie besonders viele, schöne Erinnerungen knüpfen. Hier haben Sie Ihre Kinder aufgezogen, Geburtstage gefeiert und mit den Nachbarn Gartenparties veranstaltet. Alles ist nach Ihrem Geschmack eingerichtet, jede Farbe aufeinander abgestimmt. Mit manchem Möbelstück verbinden Sie womöglich eine ganz besondere Erinnerung. Kurzum: Mit Ihrem Zuhause haben Sie sich Ihr ganz persönliches Refugium geschaffen, einen Ort, an dem Sie so sein können, wie Sie möchten - Ihre ganz persönliche Wohlfühloase. Gerade im Alter wird diese Konstante des eigenen Zuhauses noch wichtiger und der Wunsch, den Lebensabend im gewohnten Umfeld zu verbringen, umso verständlicher. Mit einem Treppenlift ist Ihnen das möglich. Er schenkt Ihnen Mobilität und Barrierefreiheit in den eigenen vier Wänden und Sie können Ihr vertrautes Umfeld unverändert genießen.

Argument 3: Der Sicherheitsaspekt

Wer körperlich schwach und zu Fuß schlecht zurecht ist, für den kann eine Treppe schnell zur Gefahr werden. Nur ein Fehltritt resultiert nicht selten in einem Sturz – insbesondere im Alter eine nicht zu unterschätzende Gefahr. Knochenbrüche, Krankenhausaufenthalte und im schlimmsten Fall bleibende Verletzungen sind meist die Folge. Ein Treppenlift minimiert das Unfallrisiko im eigenen Haushalt und trägt gleichzeitig dazu bei, Ängste im Zusammenhang mit dem Treppensteigen zu überwinden oder komplett abzubauen.

Argument 4: Gewohnte Lebensqualität

Wenn Treppen zum Hindernis werden, resultiert dies oft in einer Einschränkung der Lebensweise. Manche Räumlichkeiten im Ober- oder Untergeschoss werden komplett gemieden, weil der Weg über die Treppe schier unüberwindbar scheint. Dadurch spielt sich das Leben oft nur noch auf einer Etage ab und in Räume, die früher mit Leben gefüllt wurden, kehrt Stille ein. Mit einem Treppenlift können Sie längst verloren geglaubten Lebensraum „zurückerobern“ und dabei Ihr gewohntes Leben ohne Einschränkungen fortführen.

Argument 5: Wiederherstellung der Mobilität

Nicht nur, wer aufgrund von alterstypischen Problemen körperlich eingeschränkt ist, kann mit einem Treppenlift die Mobilität in den eigenen vier Wänden aufrechterhalten. Da Treppenlifte in der Regel schnell montiert sind und auch für einen bestimmten Zeitraum gemietet werden können, eignen sie sich ideal als vorübergehende Mobilitätshilfe, beispielsweise nach einem Unfall oder dem Aufenthalt in einer Rehabilitationsklinik. Damit trägt ein Treppenlift wesentlich zur Widerherstellung, bzw. dem Erhalt Ihrer persönlichen Mobilität bei.

nach oben