Skip Navigation

Archiv, 17.11.2010, 13:31

Eleganter Aufsteiger

Intelligenzblatt In den USA gehört er wie selbstverständlich dazu, hierzulande ist diese Art der komfortablen Mobilität noch nahezu unbekannt: Ein Privataufzug macht sich im Alltag schnell unentbehrlich. Dabei muss ein Home Lift nicht unbedingt schon beim Neubau eingeplant werden.

Mehr Wohnkomfort mit einem Lift für die eigenen vier Wände

Ein Privataufzug bietet zeitgemäßen Wohnkomfort und Lebensqualität. Der Einbau ist auch nachträglich in bestehende Gebäude möglich.

Er lässt sich in vielen Immobilien auch nachträglich montieren. Solch ein privater Aufzug ist nicht nur komfortabel, sondern auch vielseitig. [...] Thyssenkrupp Treppenlifte bieten vielfältige Varianten, die sich in nahezu jede Architekturharmonisch einfügen.

Individuell konfigurieren nach Wunsch

So gibt es beispielsweise Modelle, die sich nach Herstellerangaben in unzählige Gestaltungsmöglichkeiten für jeden Geschmack und jeden Wohnstill konfigurieren lassen – von klassisch bis modern. Unter www.tk-treppenlifte.de/elegance-home-lift.html informiert ein Konfigurator über Design, Material und Ausstattungsdetails. Das Modell „Elegance“ kann hier ganz nach den eigenen Wünschen gestaltet werden. Ein willkommener Nebeneffekt: Mit diesem Wohnkomfort wird nicht nur der individuelle Charakter einer Immobilie unterstrichen – zugleich erhöht der Privataufzug nachweislich den Wiederverkaufswert eines Gebäudes.

Einbau nachträglich möglich

Freie Hand hat der Immobilieneigentümer auch beim Einbau: ob im Treppenhaus, auf engstem Raum oder von außen an das Gebäude angesetzt. Der Home Elevator ist somit vielseitig in bestehende Gebäude integrierbar. Sei es mit einem sichtbaren Schacht und herkömmlichen Aufzugstüren, bewusst als Gestaltungselement eingesetzt oder unsichtbar in einem bauseitigen Schacht mit normaler Zimmertür.

nach oben