Kein Umzug. Kein Umbau.
Einfach zuhause bleiben.


Treppenlifte von thyssenkrupp

Mobilität für die Eltern

Familie

Doch was, wenn das geliebte Haus irgendwann Risiken birgt und die Treppe zum Hindernis wird?

Ein Treppenlift von thyssenkrupp bietet hier die ideale Lösung. Ihre Angehörigen genießen weiterhin ihre Mobilität im eigenen Zuhause. Und Sie wissen Ihre Lieben in Sicherheit. Jede unserer Treppenlift Lösungen wird individuell gefertigt. Den Preis bestimmen vor allem die örtlichen Begebenheiten, die Art und Größe der Treppe sowie die gewünschte technische Ausstattung.

Jetzt kostenfreien Beratungstermin vereinbaren

Termin für Treppenlift-Beratung vereinbaren

Ja, ich habe Interesse an einem kostenfreien Beratungstermin vor Ort.

Schritt 1 von 2

Ihre Angaben

Bitte füllen Sie die nachfolgenden Felder aus

*Pflichtfeld!

Altersgerechtes Wohnen ist wichtiger denn je:

  • 83%

    83% der 65- bis 85-Jährigen in Deutschland möchten möglichst lange unabhängig bleiben und nicht auf Hilfe angewiesen sein. (Generali Altersstudie 2013)

  • Jeder 4.

    Jeder vierte 65- bis 85-Jährige mit schlechtem Gesundheitszustand gibt Probleme mit seiner Wohnung bzw. seinem Haus zu Protokoll, die auf eine nicht ausreichend altersgerechte Ausstattung zurückzuführen ist. (Generali Altersstudie 2013)

  • 31%

    Nur 31% der 65- bis 85-Jährigen in Deutschland bewerten ihre Wohnung bzw. ihr Haus als altersgerecht, in 65% der Fälle ist dies nur eingeschränkt der Fall. (Generali Altersstudie 2013)

Ratgeber für Angehörige

In den eigenen vier Wänden und in der vertrauten Umgebung alt werden - als Angehöriger möchten Sie Ihren Eltern oder Großeltern diesen Wunsch erfüllen. Eine wichtige Voraussetzung dafür ist, dass die Treppe im Haus oder zur Wohnung sicher bewältigt werden kann. Denn Treppen werden für ältere Menschen zunehmend zu einem schwer überwindbaren Hindernis und stellen zudem einen Risikofaktor dar. Ein Treppenlift bringt Sicherheit und gewährleistet die gewünschte Mobilität und Selbstständigkeit daheim.

Damit Sie Ihren Angehörigen ein Leben in ihrem vertrauten Zuhause ermöglichen können, haben wir in diesem Kompakt-Ratgeber alle wichtigen Informationen für Sie übersichtlich zusammengestellt.

Das Wichtigste auf einen Blick

Neben dem Kauf eines Treppenliftes besteht die Möglichkeit, das zu Ihnen und Ihrem Zuhause passende Modell zu mieten. Die Höhe der monatlichen Mietzahlungen hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie z.B. Treppenverlauf, Ausstattung und Sitzliftmodell. Ob es sich lohnt, einen Treppenlift zu mieten anstatt zu kaufen, ergibt sich aus einem komplexen Zusammenspiel vielfältiger Gegebenheiten. So kann beispielsweise je nach geplanter Nutzungsdauer der Kauf eines Treppenliftes günstiger sein. Unsere Experten helfen Ihnen dabei, mögliche Zuschüsse und Fördermittel zu beantragen und somit die Anschaffungskosten zu reduzieren. Wir finden in enger Abstimmung mit Ihnen die passende Lösung zur Umsetzung Ihres Vorhabens und eine Antwort auf die Frage, ob Sie Ihren Treppenlift mieten oder kaufen sollten.

Unsere Berater in Ihrer Nähe freuen sich darauf, Ihnen weiterzuhelfen und sind für Sie da: deutschlandweit, kostenlos und unverbindlich.

Soll der Treppenlift im Eigenheim Ihrer Angehörigen installiert werden, brauchen Sie niemanden um Erlaubnis zu fragen. Sie und Ihre Angehörigen entscheiden über den Einbau. Das gilt auch für die Installation eines Außenlifts auf Ihrem Grundstück.

Handelt es sich um eine Eigentums- oder Mietwohnung in einem Mehrparteienwohnhaus, benötigen Sie das Einverständnis der Eigentümergemeinschaft bzw. des Vermieters. Um die Einhaltung der Baubestimmungen – wie Fluchtweg, Brandschutz – kümmert sich Ihr Fachberater aus dem Hause thyssenkrupp.

Der Treppenlift wird individuell für die jeweilige Treppe gefertigt. Er überbrückt mehrere Etagen und unterschiedlich geformte Treppen: Gerade oder kurvige Treppen mit und ohne Podest.

Sogar für schmale Wendeltreppen finden sich individuelle Treppenlift-Lösungen. Auch das Material der Treppe hat keinen Einfluss auf die Möglichkeiten eines Einbaus.

Treppenlifte lassen sich ohne Umbau des Treppenhauses am inneren oder äußeren Verlauf der Treppe installieren. Ist wenig Platz im Anfangs- und Endbereich der Treppe, gewährleisten schwenkbare Lifte, ein platzsparender vertikaler Steilstart oder eine Klappschiene die bequeme Nutzung.

Je nach Treppe beträgt die Lieferzeit 4 bis 6 Wochen, denn jeder Treppenlift ist eine Maßanfertigung. Der Einbau selbst dauert lediglich zwei bis drei Stunden bei einer geraden Treppe und vier bis fünf Stunden bei einer kurvigen Treppe. Sie brauchen sich um nichts zu kümmern. Auch eine Reinigung des Einbauortes nach dem Einbau ist nicht erforderlich.

Worauf sollten Sie beim Kauf achten?

Funktional, komfortabel und ästhetisch: an den perfekten Treppenlift werden viele Ansprüche gestellt. Daneben sollte ein wesentlich entscheidender Aspekt nicht in den Hintergrund geraten: die Sicherheit. Zwar sind Treppenlifte prinzipiell ein sehr sicheres Beförderungsmittel, für einen 100-prozentigen, risikolosen Betrieb des Liftes ist ein sensibler Umgang mit dem Thema allerdings ratsam.

Moderne Treppenlifte verfügen über eine Vielzahl an Sicherheitsmerkmalen. Diese sind entweder manuell zu bedienen oder in den automatischen Betrieb des Liftes integriert. Da die Sicherheitsmerkmale von Anbieter zu Anbieter, sowie von Modell zu Modell variieren, finden Sie im Folgenden eine Übersicht gängiger Sicherheitselemente.

Sicherheitsmerkmale Funktion
Akkuantrieb / Automatischer Auflademechanismus Der Antrieb des Liftes über einen Akku stellt die permanente Betriebsbereitschaft des Gerätes sicher - selbst im Falle eines Stromausfalles. An Ladekontakten an den Endhaltestellen sowie optionalen Ladepunkten in der Führungsschiene lädt der Akku während der Fahrtpausen automatisch auf.
Akustischer Signalgeber Sobald der Lift seine Parkposition erreicht, ertönt ein akustisches Signal. Auf diese Weise wird der bequeme und ungefährliche Ein- und Ausstieg in den und aus dem Lift sichergestellt.
Automatische Stoppfunktion Sensoren am Fuß des Treppenlifts erkennen Hindernisse auf dem Fahrweg. Wird die Schiene oder die Treppe durch einen Gegenstand blockiert, hält der Lift automatisch an.
CE-Kennzeichnung Das CE-Zeichen symbolisiert die Herstellung des Produktes nach europäischen Sicherheitsbestimmungen.
Einhandprinzip Der Lift kann ohne größere Anstrengungen mit nur einer Handbewegung zusammengeklappt werden, was für eine praktische Handhabung im alltäglichen Gebrauch und zusätzlichen Platz in geparkter Position sorgt.
Einrohrsystem Durch das Einrohrsystem von thyssenkrupp können mehrere Etagen mit einem Sitzliftsystem verbunden werden. Der Nutzer gelangt also bequem und sicher, ohne riskante „Umsteigemanöver“ in alle Etagen.
Ergonomisch geformte Sicherheitsarmlehnen Die leicht nach innen geschwungenen Armlehnen der Treppenlifte von thyssenkrupp Encasa geben zusätzliche Sicherheit bei der Fahrt und dienen außerdem als Aufstehhilfe.
Fangvorrichtung Tritt ein technischer Defekt am Antrieb des Liftes auf, wird dieser mit Hilfe der Fangvorrichtung sicher abgebremst.
Fußbrett Ein Fußbrett gibt den Füßen während der Fahrt den nötigen Halt und ermöglicht zudem den einfachen Ein- und Ausstieg. Bei Treppenliften von thyssenkrupp Encasa ist die Fußstütze mit einer Anti-Rutschbeschichtigung ausgestattet, was für zusätzliche Sicherheit sorgt.
Höhenverstellbarer Sitz / Höhenverstellbares Fußbrett Das Einstellen der optimalen Sitzposition sorgt für eine sichere Fahrt.
ISO-Norm Ist ein Treppenlift ISO-genormt, entspricht der Herstellungsprozess bestimmten Qualitäts- und somit Sicherheitsanforderungen.
Kindersicherung/Schlüsselschalter Die Kinderscherung bzw. Schlüsselschaltung verhindert den Gebrauch des Liftes durch unbefugte Dritte. Gerade bei Kindern, die den Lift oft als Spielzeug betrachten, trägt diese Funktion erheblich zur Unfallvermeidung bei.
Klappschiene Befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Treppenfuß ein Durchgang oder eine Tür, kann bei geraden Treppenliften mit einer Klappschiene gearbeitet werden. Ein einfacher Klappmechanismus verhindert, dass die Schiene zur Stolperfalle wird.
Klemmschutz Ähnlich wie bei der automatischen Stoppfunktion registrieren Sensoren im Treppenlift, wenn etwas zwischen Schiene oder Treppe und Lift gerät und halten den Lift im Falle des Falles sofort an.
Notfall-Absenk-Vorrichtung Kommt es während der Fahrt zu einem technischen Defekt, kann der Treppenlift manuell nach unten manövriert werden. Griffbereit ist dazu ein Hebel angebracht, der bei Betätigung den Lift langsam absenkt. Der Nutzer kann sicher aussteigen und muss den Lift nicht auf der Treppe verlassen.
Sanft-Anlauf Diese Technik verhindert ruckartiges Anfahren und Anhalten und sorgt somit für eine sichere Fahrt.
Sicherheitsgurt Der Sicherheitsgurt verhindert das Herausfallen während der Fahrt.
Schwenkbarer Sitz Sanfte Sitzdrehungen während der Fahrt ermöglichen die Installation eines Treppenliftes auch auf sehr schmalen Treppen, da etwaige Hindernisse einfach umfahren werden. Die Drehung des Sitzes vereinfacht außerdem Ein- und Ausstieg am Treppenanfang bzw. Ende.
Totmannschaltung Bei Abschaltung des Stromes, bspw. im Urlaub oder im Falle eines längeren Stromausfalles, verhindert die Urlaubschaltung eine Totalentleerung des Akkus. Der Lift ist somit stets betriebsbereit.
Zusätzliche Parkpositionen Neben den regulären Parkpositionen an den jeweiligen Enden der Führungsschiene bietet thyssenkrupp Encasa die Möglichkeit, durch eine Verlängerung der Schiene, den Lift „um die Kurve herum“ zu parken. Auf diese Weise bleibt die Treppe frei begehbar und Verletzungsrisiken durch Platzmangel am Treppeneinstieg- bzw. ende sind ausgeschlossen.
Sicherheitsmerkmale Funktion
Akkuantrieb / Automatischer Auflademechanismus Der Antrieb des Liftes über einen Akku stellt die permanente Betriebsbereitschaft des Gerätes sicher - selbst im Falle eines Stromausfalles. An Ladekontakten an den Endhaltestellen sowie optionalen Ladepunkten in der Führungsschiene lädt der Akku während der Fahrtpausen automatisch auf.
Akustischer Signalgeber Sobald der Lift seine Parkposition erreicht, ertönt ein akustisches Signal. Auf diese Weise wird der bequeme und ungefährliche Ein- und Ausstieg in den und aus dem Lift sichergestellt.
Automatische Stoppfunktion Sensoren am Fuß des Treppenlifts erkennen Hindernisse auf dem Fahrweg. Wird die Schiene oder die Treppe durch einen Gegenstand blockiert, hält der Lift automatisch an.
CE-Kennzeichnung Das CE-Zeichen symbolisiert die Herstellung des Produktes nach europäischen Sicherheitsbestimmungen.
Einhandprinzip Der Lift kann ohne größere Anstrengungen mit nur einer Handbewegung zusammengeklappt werden, was für eine praktische Handhabung im alltäglichen Gebrauch und zusätzlichen Platz in geparkter Position sorgt.
Einrohrsystem Durch das Einrohrsystem von thyssenkrupp können mehrere Etagen mit einem Sitzliftsystem verbunden werden. Der Nutzer gelangt also bequem und sicher, ohne riskante „Umsteigemanöver“ in alle Etagen.
Ergonomisch geformte Sicherheitsarmlehnen Die leicht nach innen geschwungenen Armlehnen der Treppenlifte von thyssenkrupp Encasa geben zusätzliche Sicherheit bei der Fahrt und dienen außerdem als Aufstehhilfe.
Fangvorrichtung Tritt ein technischer Defekt am Antrieb des Liftes auf, wird dieser mit Hilfe der Fangvorrichtung sicher abgebremst.
Fußbrett Ein Fußbrett gibt den Füßen während der Fahrt den nötigen Halt und ermöglicht zudem den einfachen Ein- und Ausstieg. Bei Treppenliften von thyssenkrupp Encasa ist die Fußstütze mit einer Anti-Rutschbeschichtigung ausgestattet, was für zusätzliche Sicherheit sorgt.
Höhenverstellbarer Sitz / Höhenverstellbares Fußbrett Das Einstellen der optimalen Sitzposition sorgt für eine sichere Fahrt.
ISO-Norm Ist ein Treppenlift ISO-genormt, entspricht der Herstellungsprozess bestimmten Qualitäts- und somit Sicherheitsanforderungen.
Kindersicherung/Schlüsselschalter Die Kinderscherung bzw. Schlüsselschaltung verhindert den Gebrauch des Liftes durch unbefugte Dritte. Gerade bei Kindern, die den Lift oft als Spielzeug betrachten, trägt diese Funktion erheblich zur Unfallvermeidung bei.
Klappschiene Befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Treppenfuß ein Durchgang oder eine Tür, kann bei geraden Treppenliften mit einer Klappschiene gearbeitet werden. Ein einfacher Klappmechanismus verhindert, dass die Schiene zur Stolperfalle wird.
Klemmschutz Ähnlich wie bei der automatischen Stoppfunktion registrieren Sensoren im Treppenlift, wenn etwas zwischen Schiene oder Treppe und Lift gerät und halten den Lift im Falle des Falles sofort an.
Notfall-Absenk-Vorrichtung Kommt es während der Fahrt zu einem technischen Defekt, kann der Treppenlift manuell nach unten manövriert werden. Griffbereit ist dazu ein Hebel angebracht, der bei Betätigung den Lift langsam absenkt. Der Nutzer kann sicher aussteigen und muss den Lift nicht auf der Treppe verlassen.
Sanft-Anlauf Diese Technik verhindert ruckartiges Anfahren und Anhalten und sorgt somit für eine sichere Fahrt.
Sicherheitsgurt Der Sicherheitsgurt verhindert das Herausfallen während der Fahrt.
Schwenkbarer Sitz Sanfte Sitzdrehungen während der Fahrt ermöglichen die Installation eines Treppenliftes auch auf sehr schmalen Treppen, da etwaige Hindernisse einfach umfahren werden. Die Drehung des Sitzes vereinfacht außerdem Ein- und Ausstieg am Treppenanfang bzw. Ende.
Totmannschaltung Bei Abschaltung des Stromes, bspw. im Urlaub oder im Falle eines längeren Stromausfalles, verhindert die Urlaubschaltung eine Totalentleerung des Akkus. Der Lift ist somit stets betriebsbereit.
Zusätzliche Parkpositionen Neben den regulären Parkpositionen an den jeweiligen Enden der Führungsschiene bietet thyssenkrupp Encasa die Möglichkeit, durch eine Verlängerung der Schiene, den Lift „um die Kurve herum“ zu parken. Auf diese Weise bleibt die Treppe frei begehbar und Verletzungsrisiken durch Platzmangel am Treppeneinstieg- bzw. ende sind ausgeschlossen.

Beratungstermin vereinbaren

Termin für Treppenlift-Beratung vereinbaren

Ja, ich habe Interesse an einem kostenfreien Beratungstermin vor Ort.

Schritt 1 von 2

Ihre Angaben

Bitte füllen Sie die nachfolgenden Felder aus

*Pflichtfeld!